Innosnack - Innosnack

ISOMALTULOSE - Ein Zucker mit Funktion!

Die innovative Umsetzung des SlowCarb Konzeptes von innosnack


Wo andere den Zucker reduzieren, ersetzen wir ihn vollständig. Und zwar durch Isomaltulose, einen Zucker der nächsten Generation. Das Grundkonzept von innosnack ist, Isomaltulose mit hochwertigen und rein pflanzlichen Zutaten zu verbinden, um schmackhafte, funktionelle und gesunde Snacks, Getränke und Süßwaren nach dem niedrig glykämischen SlowCarb Konzept herzustellen. Das bedeutet, es werden keine hochglykämischen Zuckerarten oder Kohlenhydrate verwendet. Da wir dies schaffen, ohne wie üblich andere Zuckerarten einzusetzen, wird die Funktion der Isomaltulose zu 100% erhalten. Damit sind unsere Produkte einzigartig und weltneu. Dafür haben wir bereits zwei Awards gewonnen: für INNOBAR den ISPO AWARD 2015/16 und den eathealthy Award 2016 in der Kategorie Süßes. Somit wurde unser Konzept bereits von zwei unabhängigen Juries bestätigt und gelobt.

Die zahnfreundliche Zuckerart Isomaltulose (Markenname Palatinose) eignet sich durch ihren niedrigen, glykämischen Index (GI) perfekt für Sport und Alltag.

Nach dem Verzehr steigt der Blutzuckerspiegel gewünscht langsam an und versorgt für lange Zeit mit gesunder Power. Blutzuckerspitzen und ein nachfolgender rapider Abfall werden vermieden und Leistungseinbrüchen oder Hungerattacken wird vorgebeugt. Körper und Geist werden lang anhaltend mit Energie versorgt.


Isomaltulose kommt in der Natur in Honig und Zuckerrohr vor und kann durch eine Fermentation enzymatisch auch aus normalem Zucker gewonnen werden. Die Bestandteile Glukose und Fruktose bleiben dabei bestehen, nur die Art der Verbindung ändert sich. Diese festere Verbindung bewirkt eine langsamere Aufspaltung und Freisetzung von Glukose in das Blut. Isomaltulose ist mit seinem GI von 32 daher für Diabetiker geeignet und weist eine sehr gute Verträglichkeit (nicht abführend) und Verwertbarkeit auf (379 kcal/ 100g).

Somit wird sie noch kontrollierter freigesetzt als z.B. Kokosblütenzucker, der im wesentlichen aus Saccharose (Haushaltszucker) besteht. Die niedrig-glykämische Wirkung von Isomaltulose wurde in einer wissenschaftlichen Studie veröffentlicht und in einem sog. Healthclaim von der EFSA (European Food Safety Authority) bestätigt. 

Einer weiteren Studie zur Folge begünstigt Isomaltulose die körpereigene Fettverbrennung, was eine zusätzliche Energieversorgung während längerer Etappen aus eigenen Reserven erlaubt. Bei Verwendung reiner Isomaltulose als Kohlenhydratquelle wird der Fettstoffwechsel nicht durch hoch glykämische Kohlenhydrate gestört. Dieses Prinzip versuchen wir mit unseren Produkten, denen grundsätzlich keine schnell wirkenden Zuckerarten zugesetzt werden, umzusetzen.